Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen

Books Die feinstoffliche Strahlungsenergie Erkennen verstehen nutzen Es gibt Dinge die von der Physik bislang nicht erkl rt werden k nnen Dazu geh rt die Wirkung geologischer Formationen auf d

Books Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen Es gibt Dinge, die von der Physik bislang nicht erklärt werden können. Dazu gehört die Wirkung geologischer Formationen auf den Menschen, aber auch die der Einrichtung von Schlaf- und Arbeitsstätten. Mit diesen Phänomenen beschäftigt sich Otto Höpfner, ausgebildeter Aerodynamik-Ingenieur und Sensitiver. Dies erweist sich als eine sehr unglückliche Kombination. Denn er versucht, Phänomene, die zugegebenermaßen existieren, aber nicht meßbar sind, dennoch zu messen. Meßgerät ist er selbst. So weit geht das ja noch. Aber er nennt die Phänomene "Strahlung" oder "Energie" und leitet sie aufgrund physikalischer "Theorien" ab, so, wie sie ihm plausibel erscheinen. Daß dabei die "Erdstrahlung" eine Frequenz bekommt, die weit jenseits der härtesten Röntgenstrahlung liegt und dann "feinstofflich" genannt wird, hätte ihm auffallen müssen. Durch das ganze Buch hindurch ziehen sich pseudophysikalische, teilweise geradezu alberne Aussagen, mit denen er seine Empfindungen belegen möchte. Dies entspricht der Sehnsucht, solche Empfindungen naturwissenschaftlich zu stützen, weil sie sonst möglicherweise als Einbildung abgetan werden könnten. Dabei ist er jedoch nicht so redlich wie die geschmähte Physik, denn die unterwirft sich reproduzierbaren Experimenten. Höpfner hingegen doziert, unterlegt seine Behauptungen mit typographischem Geschrei wie Fett- und Kursivdruck, vielen Ausrufungszeichen, asthmatischen Spiegelstrichen und ersetzt nüchterne Überprüfbarkeit durch selbsternannte Autorität. Er hat sicher viel Erfahrung und ist vielleicht auch erfolgreich, aber er ist es bestimmt nicht aufgrund der Wissenschaftlichkeit, die er vorgibt. Damit ist er in esoterischen Kreisen zwar nicht allein, aber der Wahrheitsgehalt seiner Glaubenssätze wird dadurch auch nicht größer. Hans-Curt Flemming. Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen is a Kindle Amazing ePub, Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen By Otto Höpfner This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen, essay by Otto Höpfner. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you. Otto Höpfner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen book, this is one of the most wanted Otto Höpfner author readers around the world. . Bestseller Kindle Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen Es gibt Dinge, die von der Physik bislang nicht erklärt werden können. Dazu gehört die Wirkung geologischer Formationen auf den Menschen, aber auch die der Einrichtung von Schlaf- und Arbeitsstätten. Mit diesen Phänomenen beschäftigt sich Otto Höpfner, ausgebildeter Aerodynamik-Ingenieur und Sensitiver. Dies erweist sich als eine sehr unglückliche Kombination. Denn er versucht, Phänomene, die zugegebenermaßen existieren, aber nicht meßbar sind, dennoch zu messen. Meßgerät ist er selbst. So weit geht das ja noch. Aber er nennt die Phänomene "Strahlung" oder "Energie" und leitet sie aufgrund physikalischer "Theorien" ab, so, wie sie ihm plausibel erscheinen. Daß dabei die "Erdstrahlung" eine Frequenz bekommt, die weit jenseits der härtesten Röntgenstrahlung liegt und dann "feinstofflich" genannt wird, hätte ihm auffallen müssen. Durch das ganze Buch hindurch ziehen sich pseudophysikalische, teilweise geradezu alberne Aussagen, mit denen er seine Empfindungen belegen möchte. Dies entspricht der Sehnsucht, solche Empfindungen naturwissenschaftlich zu stützen, weil sie sonst möglicherweise als Einbildung abgetan werden könnten. Dabei ist er jedoch nicht so redlich wie die geschmähte Physik, denn die unterwirft sich reproduzierbaren Experimenten. Höpfner hingegen doziert, unterlegt seine Behauptungen mit typographischem Geschrei wie Fett- und Kursivdruck, vielen Ausrufungszeichen, asthmatischen Spiegelstrichen und ersetzt nüchterne Überprüfbarkeit durch selbsternannte Autorität. Er hat sicher viel Erfahrung und ist vielleicht auch erfolgreich, aber er ist es bestimmt nicht aufgrund der Wissenschaftlichkeit, die er vorgibt. Damit ist er in esoterischen Kreisen zwar nicht allein, aber der Wahrheitsgehalt seiner Glaubenssätze wird dadurch auch nicht größer. Hans-Curt Flemming

About Author

  1. Otto Höpfner Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen book, this is one of the most wanted Otto Höpfner author readers around the world.

    Reply

Die feinstoffliche Strahlungsenergie. Erkennen, verstehen, nutzen Comment

  1. Es gibt Dinge, die von der Physik bislang nicht erkl rt werden k nnen Dazu geh rt die Wirkung geologischer Formationen auf den Menschen, aber auch die der Einrichtung von Schlaf und Arbeitsst tten Mit diesen Ph nomenen besch ftigt sich Otto H pfner, ausgebildeter Aerodynamik Ingenieur und Sensitiver Dies erweist sich als eine sehr ungl ckliche Kombination Denn er versucht, Ph nomene, die zugegebenerma en existieren, aber nicht me bar sind, dennoch zu messen Me ger t ist er selbst So weit geht da [...]


Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *